Pkw gegen Sattelzug - Straße zwei Stunden lang gesperrt. Dienstagabend krachten auf der L4020 in der Kurve nach dem Grenzweg ein Pkw und ein Sattelzug zusammen.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 21. Juli 2021 (08:31)

Der Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls in den angrenzenden Grünbereich geschleudert und im Frontbereich stark beschädigt. Der Fahrzeuglenker befand sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits außerhalb des Autos und wurde durch nachkommende Fahrzeuglenker – darunter ein Notfallsanitäter – betreut.

Die Unfallstelle wurde entsprechend abgesichert und die Rettung nach Eintreffen bei der weiteren Versorgung und beim Abtransport des Patienten unterstützt. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme und Freigabe wurde die Fahrbahn von Wrackteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln gereinigt und der Pkw mittels Kran geborgen und Abtransportiert.

Da auch die Sattelzugmaschine durch den Zusammenstoß im fahrerseitigen Frontbereich derart beschädigt wurde, dass ein Weiterfahren nicht möglich war, wurde diese durch ein privates Abschleppunternehmen von der Unfallstelle verbracht, der Aufleger mit einer Ersatzzugmaschine weitergezogen.

Abschließend wurde die Fahrbahn noch von einem Straßenreinigungsunternehmen gesäubert, ehe die L4020 nach knapp  zweistündiger Totalsperre wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Im Einsatz standen bis 20:45 Uhr
Feuerwehr Markt Piesting mit KDTF, RLFA, TLFA und VF-Kran mit Abschleppanhänger und 15 Mann (1 Mann Reserve im Feuerwehrhaus)
Polizei mit drei Streifenwagen und 6 Beamt*innen
Rotes Kreuz St. Veit/Triesting mit einem RTW und 3 Sanitäter*innen