Theresienfeld

Erstellt am 08. März 2018, 12:19

von Redaktion noen.at

Taxifahrer "ritt aus" und beschimpfte Einsatzkräfte.

Mehr Glück als Verstand hatte ein Fahrzeuglenker eines Taxiunternehmens am Mittwoch kurz vor Mitternacht: Auf der LH 151 fahrend Richtung Wr. Neustadt verlor der Taxler die Herrschaft über den Wagen und beschädigte vorerst mehrere Wegweiser beim Kreisverkehr der LH 151.

Danach sprang das Fahrzeug neben der Brücke auf die Nordspange und blieb schwerst beschädigt im Graben stecken. "Nicht auszudenken wenn auf der Nordspange noch ein Fahrzeug unterwegs gewesen wäre", meldete die Feuerwehr am Donnerstag in einer Aussendung.

Die FF Theresienfeld hob das Unfallauto aus dem Graben und stellte es auf der Pannenbucht ab. Während des Einsatzes wurden die Florianis laut der Aussendung "massiv vom Fahrzeuglenker beschimpft und bei ihrer Tätigkeit behindert".

Ein durchgeführter Alkotest der Polizei Sollenau verlief positiv, die Rettung brachte den Taxifahrer ins Landesklinikum Wr. Neustadt.


Mehr dazu