Schüsse und Schlägerei am Wiener Neustädter Bahnhof

Mehrere Festnahmen nach Großeinsatz von Polizei am Donnerstagabend.

Erstellt am 06. Januar 2022 | 19:53
Lesezeit: 1 Min
Bahnhof Wiener Neustadt
Am Wiener Neustädter Bahnhof kam es am Donnerstagabend zu dem Vorfall.
Foto: Franz Baldauf

Großaufgebot von Polizei am Donnerstagabend am Wiener Neustädter Bahnhof: Laut ersten Informationen hatten sich dort zwei Gruppen zu jeweils zehn Personen mit Migrationshintergrund (Türken, Tschetschenen, Syrer) getroffen und sich eine Schlägerei geliefert. Auch drei Schüsse aus einer Gaspistole sind gefallen, ein Messer wurde zwar zur Drohung eingesetzt, aber nicht benutzt - Befürchtungen einer Messerstecherei bewahrheiteten sich deswegen nicht. Es gab mehrere leicht verletzte Personen.

Als die Polizei anrückte, türmten die Männer, mehrere Verdächtige konnten von der Polizei jedoch festgenommen werden, sie werden einvernommen. Auch Videos aus den Überwachungskameras am Bahnhof sollen noch ausgewertet werden. Der Bahnhof war für die Zeit des Einsatzes gesperrt.