Kabarett bis Ballett im Stadttheater Wiener Neustadt. Das Stadttheater hat sein neues Programm präsentiert. Die Theatersaison 2019/20 umfasst wieder alle Genres.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Juni 2019 (06:23)
StadtWN/Pürer
Kulturstadtrat Franz Piribauer (l.) und Künstlerischer Leiter Christoph Dostal (r.) mit den Stadttheater-Abonnenten Margit und Franz Belloschitz.

Das Programm für die Saison 2019/20 im Stadttheater Wiener Neustadt steht. Vorab wurde es den Abonnenten des Stadttheaters von Kulturstadtrat Franz Piribauer und Künstlerischem Leiter Christoph Dostal präsentiert. Mittlerweile ist es für alle verfügbar. Die NÖN gibt einen kurzen Ausblick auf die Highlights.

Nach einer Sommerpause startet die neue Saison Ende September mit einem Kabarett von Serge Falck und einem Konzert von Max Raabe. Auch spannend: die Theaterstücke „Monsieur Claude und seine Töchter“ im Jänner und „Der Menschenfeind“ von Molière im April, oder „Mein Ungeheuer“ von Felix Mitterer.

Generell ist wieder aus allen Sparten etwas dabei. Von Kindertheater wie „Peter Pan“ im November und „Die Schöne und das Biest“ im Jänner und Musicals wie „Tribute to U2“ oder „Fred Astaire“ (im September und April) über Konzerte des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich bis hin zu Kabaretts von Gery Seidl oder Viktor Gernot. Auftritte des Europaballetts im November und Februar stehen ebenso auf dem Plan wie eine Weihnachtslesung mit Otto Schenk, verschiedene Operetten und ein Freilufttheater der Wiener Neustädter Comedienbande.