Lkw krachte gegen Brücke: Bahnverkehr unterbrochen. Ein Verkehrsunfall hat am Montagnachmittag im Raum Wiener Neustadt den Bahnverkehr zum Erliegen gebracht: Südbahn und Pottendorfer Linie waren betroffen.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 29. Juni 2020 (16:38)
Symbolbild
Shutterstock.com, except_else

Ein Lkw war nach Angaben von ÖBB-Sprecher Christopher Seif gegen eine Brücke gekracht. Das Bauwerk muss nun überprüft werden, ehe die Züge wieder fahren können. Betroffen waren die Südbahn sowie die Pottendorfer Linie.

Zwischen dem Wiener Neustädter Hauptbahnhof und Felixdorf bzw. Obereggendorf (beides Bezirk Wiener Neustadt) war vorübergehend kein Bahnverkehr möglich. Die Sperre sollte gegen 17.00 Uhr aufgehoben werden.