"Tag der Biene": Maria-Theresien-Honig am Hauptplatz. Am 20. Mai wird weltweit der "Tag der Biene" gefeiert. Anlässlich dessen gibt es am 20. und 21. Mai einen Infostand samt Honigverkauf am Wiener Neustädter Hauptplatz.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 15. Mai 2021 (09:00)
WNSKS-Geschäftsführer Thomas Pils, Seminarbäuerin Andrea Schlögl, Florian Schlögl (Gutshof), Stadtrat Franz Dinhobl (ÖVP) sowie die Imkermeister Wolfgang Oberrisser und Alois Spanblöchl bei den Bienenstöcken im Akademiepark.
Stadt/Weller

Verkauft wird dabei der heimische "Maria Theresien-Honig" aus einer Bienenzucht, die der städtische Gutshof in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth und der Theresianischen Militärakademie im Akademiepark betreibt.

"In Wiener Neustadt legen wir seit vielen Jahren großen Wert darauf, immer neue Blumenwiesen im Stadtgebiet anzulegen und so wertvollen Lebensraum für Bienen zu schaffen, die als Bestäuberinsekten einen großen Beitrag zu unserem Ökosystem leisten und für ökologische Artenvielfalt sorgen", sagt Stadtrat Franz Dinhobl (ÖVP): "Den 'Tag der Biene' möchten wir nützen, um auch der Bevölkerung die Bedeutung der Biene für unsere Gesellschaft näherzubringen und den Bürgerinnen und Bürgern den schmackhaften Wiener Neustädter Honig anzubieten."

"Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth und der Theresianischen Militärakademie für die nachhaltige Bienenzucht im Akademiepark, die eine wichtige Maßnahme zum notwendigen Artenschutz der Bienen darstellt, sowie auch dem Verein 'Obst im Schneebergland', mit dem wir in Sachen Vielfalt im Akademiepark ebenfalls eng zusammenarbeiten", so Dinhobl.

Der Wiener Neustädter Honig wurde 2019 anlässlich der NÖ Landesausstellung ins Leben gerufen und nach Kaiserin Maria Theresia benannt – denn sie war es, die im Jahe 1770 die erste Imkerschule des Landes im Park der Militärakademie gegründet hatte. Die Schule übersiedelte schließlich an den Standort der Fachschule Warth, die die Bienenzucht mit rund 20 Stöcken unter den Linden im Akademiepark nun betreut.

Mit einem Infostand am Hauptplatz informieren die städtische WNSKS GmbH und die Imkerschule anlässlich des "Weltbienentag" nun über die Biene an sich sowie über die Honig-Produktion und bieten den "Maria Theresien-Honig" zum Verkauf an. Der Stand wird am Donnerstag und Freitag (20. und 21. Mai) jeweils von 10 bis 14 Uhr bei der "Würstl Boutique Wilczek" am Marienmarkt zu finden sein.