Tanz und Roulette bei der Ballnacht. Die 52. Frühlingssoiree findet am 30. April im Sparkassensaal statt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. April 2019 (03:44)
Philipp Hacker-Walton
Beim Einzug der Chargierten präsentieren sich die Mitglieder der Studentenverbindungen in voller Montur.

Männer mit Deckel und Couleur sowie üppige Blumendekoration im Sparkassensaal – das kann nur eines bedeuten: Die traditionelle Frühlingssoiree, veranstaltet vom Wiener Neustädter Convent steht an.

Auf die Tanzfläche lockt Musik von „a-la-carte“ und „Grandma’s Bedroom“. Ein diesjähriges Programm-Highlight: Ab 22 Uhr können Besucher für den guten Zweck Roulette spielen. Die Einnahmen werden zugunsten des Wohnhofs des Vereins für soziale Betreuung NÖ Süd verwendet. Die dazugehörige Preisverleihung ist um 1.15 Uhr.

Saaleinlass ist ab 19.30 Uhr. Bei der Eröffnung um 20.30 Uhr marschiert die Stadtmusikkapelle ein. Danach folgt der Einzug des Jungdamen- und Jungherren-Komitees unter der Leitung der Tanzschule Weninger sowie der Einzug der Chargierten und des Ehrenpräsidiums. Um 22.30 Uhr tritt die Tanzformation „Dancefire“ auf.

Wer nach dem letzten Tanz um drei Uhr noch nicht nach Hause möchte, für den gibt es noch die „After Hour Party“ und das Katerfrühstück auf der Bude der K.Ö.H.V. Neo-stadia. Für das Catering ist das Gasthaus Manhalter aus Pitten zuständig. Eigens ausgewählte und prämierte Weine kommen vom Heurigen Steiger aus Neudörfl und ein Bierbeisl mit Wolfsbräu Bier aus Thernberg freut sich auch auf Besucher. Bei Optik Tomann können bereits Karten gekauft und Tische reserviert werden.