Winzendorf-Muthmannsdorf

Erstellt am 14. Juli 2018, 04:59

von Doris Damböck

Viel Applaus bei Premiere für Musketiere. D’Artagnan und die drei Musketiere eroberten den Steinbruch. Die Premiere war bis auf den letzten Platz ausverkauft, es gab tosenden Beifall für die Darsteller.

Degenkämpfe, Lichtshow und Liveorchester: Am Freitag fand die Premiere des Musicals „3 Musketiere“ im Steinbruch statt. Die Vorstellung war ausverkauft, trotz des regnerischen Wetters. Mit Musikstücken von Rob und Ferdi Bolland („Rock Me Amadeus“) und der bekannten Geschichte nach dem 1844 erschienenen Roman von Alexandre Dumas gilt das Musical als überaus vielversprechend.

Mit einer kleinen Verspätung aufgrund der Begrüßung durch die Produzenten Jerome Berg und Benedikt Karasek gemeinsam mit Intendantin Marika Lichter startete das Musical. Songcontest-Teilnehmerin Zoe Straub gab ihr Musicaldebüt und brillierte in der Rolle als Constance. „Es macht mir sehr viel Spaß und ich möchte mich gerne in diese Richtung weiterentwickeln“, erklärte sie.

Regisseur Andreas Gergen war erfreut über die gelungene Premiere. Auch Berg und Karasek zeigten sich stolz „2018 wieder mit einem großartigen Team ein sensationelles Werk auf die Bühne gebracht zu haben. Die ersten Reaktionen sind überwältigend und es ist der größte Lohn für uns, unsere Besucher mit einem Lächeln den Saal verlassen zu sehen“.

Fazit: Alles in allem eine sehr gelungene Inszenierung mit musikalischen Highlights, die man so schnell nicht wieder vergessen wird.