Drei Wanderwege mit "Tut gut!“ ausgezeichnet

Erstellt am 26. Oktober 2019 | 03:24
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7718649_ybb43all_wanderweg.jpg
Johann Wagner (Mühlenexperte), Petra Waser, Bürgermeister Anton Kasser, Dorferneuerungsobmann Gottfried Übellacker, Martina Mistelbauer mit Hannah und Emma, Michael Ehebruster, Maria Anna Schwarnthorer und Martin Edermayer wandern gerne durch Allhartsberg.
Foto: Gemeinde
Drei der sechs Allhartsberger Rundwanderwege sind nun zertifizierte „Tut gut!“-Wanderwege.

Bereits im Vorjahr wurden sechs Rundwanderwege in Allhartsberg für die Gemeindebürger und Wanderer errichtet. Nun ernannte die Gesunde Gemeinde NÖ drei der Wanderrouten zu „Tut gut!“-Wanderwegen. Das ist eine besondere Auszeichnung für die Wanderwege, geht damit doch eine niederösterreichweite Bewerbung für die Marktgemeinde Allhartsberg einher.

Das Wandergebiet in Allhartsberg wurde im Vorjahr durch den Dorferneuerungsverein neu aufgestellt. Dorferneuerungsobmann Gottfried Übellacker hat federführend die neuen Wanderwege mit einem GPS-Gerät abgegangen und die Beschilderung neu errichtet. Besonders stolz ist er auch auf das selbst gebaute Holzfernrohr, welches beim Marktrundweg begutachtet werden kann.

Auch bei der Aufbereitung der Wanderkarte verwendete man moderne Tools. So kann zusätzlich zur herkömmlichen Wanderkarte je Rundweg die Wegbeschreibung von der Gemeindehomepage heruntergeladen werden und können die Wanderwege mittels GPS-Funktion auf dem Handy virtuell abgegangen werden.

Die Wanderrouten führen allesamt durch das hügelige Gemeindegebiet von Allhartsberg, haben aber unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade. Ob Naturbad, Sonntagbergblick, Holzfernrohr, die Aubauernmühle oder Spielplätze – jeder Wanderweg hat sein besonderes Highlight.

Bereits 72 Wanderweg-Gemeinden unterstützt

In Summe unterstützt die „Tut gut!“-Initiative in NÖ bereits 72 Wanderweg-Gemeinden bei der Umsetzung von Wanderwegen. Mit über 200 unterschiedlichen Routen und insgesamt rund 1.300 Kilometern an gut beschilderten Wegen werden abwechslungsreiche familienfreundliche Ausflugsmöglichkeiten in die schönsten Regionen Niederösterreichs geboten.

Die drei Allhartsberger „Tut gut!“-Routen, Familienwanderweg (237), Mostviertelblickweg (239) und Mühlenweg (240), sind naturnah, digitalisiert und beinhalten alle einen Wanderwirt. Der Familienwanderweg ist auch kinderwagentauglich. Gekennzeichnet sind die Wege mittels eines Schildes. Der Ausgangspunkt aller Wanderrouten befindet sich unterhalb der Kirche. Übersichtskarten sind bei den Ausgangspunkten, am Gemeindeamt oder auf der Gemeindehomepage erhältlich.

„Die neuen Wanderwege sollen vor allem die Gemeindebürger zum Wandern und Erholen motivieren“, sagt Allhartsbergs Bürgermeister Anton Kasser, „aber auch Gäste sind natürlich herzlich willkommen.“