Zimmer frei im Ybbstal?. Kleinregion ist auf der Suche nach Nächtigungsanbietern.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. April 2019 (04:30)
Gemeinde Waidhofen
Kleinregions-Sprecher Bürgermeister Werner Krammer und der Geschäftsführer der Ybbstaler Alpen Herbert Zebenholzer (v.l.) suchen Nächtigungsanbieter für das Ybbstal.

Im Zuge der Erarbeitung des Interkommunalen Kooperationsplanes sammelten die zehn Gemeinden der Kleinregion Ybbstal bereits zahlreiche Ideen für die Weiterentwicklung der Region. Ein großes Anliegen war dabei die Aufstockung der Nächtigungsmöglichkeiten in den Gemeinden der Kleinregion.

In Kooperation von LEADER-Region Eisenstraße, Kleinregion Ybbstal und Ybbstaler Alpen wird nun eine erste Informationsveranstaltung für zukünftige Anbieter von Nächtigungsmöglichkeiten im Ybbstal zum Thema „Urlaub am Bauernhof oder Privatzimmervermietung“ angeboten. Die Veranstaltung richtet sich an Gemeindebürger und Gasthäuser, die überlegen, künftig Zimmer oder Apartments zu vermitteln.

„Wir haben Top-Ausflugsziele in den Gemeinden der Kleinregion Ybbstal und immer mehr Gäste kommen in unsere Region“, bestätigt Ybbstaler-Alpen-Geschäftsführer Herbert Zebenholzer. „Daher ist die Infoveranstaltung ein erster Schritt, um neue Anbieter zu finden sowie zu motivieren.“

Die Infoveranstaltung findet am 2. Mai im Vorderen Ybbstal und am 10. Mai im Inneren Ybbstal statt. Das Programm beinhaltet Zahlen und Fakten über die Gäste des Ybbstals und Trends der Nächtigungsbetriebe. Die Geschäftsführerin des Landesverbands Urlaub am Bauernhof Doris Fertl berichtet über Hilfestellungen bei Neugründung von Zimmervermietung und „Urlaub am Bauernhof“- sowie Privatzimmeranbieter berichten aus eigener Erfahrung. Die Teilnahme ist kostenlos.