Auch Ybbsitzer Ortschef in häuslicher Quarantäne

Erstellt am 24. März 2020 | 13:26
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Lueger_Gerhard_2018(c)Kössl.jpg
Der Ybbsitzer Bürgermeister Gerhard Lueger befindet sich derzeit in Heimquarantäne.
Foto: Kössl
Bürgermeister Gerhard Lueger nahm ebenso wie Waidhofens Stadtchef an Besprechung mit Corona-infiziertem Nationalrat teil.

Der Ybbsitzer Bürgermeister Gerhard Lueger befindet sich derzeit, wie auch Waidhofens Stadtchef Werner Krammer, in Heimquarantäne. Ebenso wie Krammer hatte Lueger am Freitag, 13. März, an einer Besprechung mit dem oberösterreichischen Nationalratsabgeordneten Johann Singer teilgenommen, der danach positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

„Derzeit habe ich keine Symptome“, berichtet Lueger. „Am Samstag hatte ich aber plötzlich 39,2 Grad Fieber. Ich habe daraufhin bei der Corona-Hotline angerufen und am Sonntag wurde mir ein Abstrich genommen.“ Mittlerweile ist der Bürgermeister wieder fieberfrei, das Testergebnis ist aber noch ausständig.

An der Besprechung ebenfalls teilgenommen hatte der Ybbsitzer Nationalratsabgeordnete Andreas Hanger. Nach dem Bekanntwerden von Singers Coronavirus-Infektion wurde bei ihm ein Test durchgeführt. Das Ergebnis war negativ.