Auf ins Bundesfinale

Erstellt am 31. August 2015 | 11:24
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
ybb36kult_eastwood_haze_bandcontest
Foto: NOEN, Elias Lugmayr
Die Waidhofner Bluesrock Band Eastwood Haze siegte im Österreich-Nord-Finale des SPH Bandcontest und fährt nach Graz.

Nach harten Vorrunden und Monaten intensiver Probenarbeit ist es so weit: Eastwood Haze, die Vorzeige-Rockband aus dem Ybbstal, darf sich österreichweit behaupten.

Das Waidhofner Bluesrock-Quartett konnte vergangenen Samstag beim Österreich-Nord-Finale des SPH Bandcontest im Röda in Steyr die Jury und das kritische Publikum überzeugen. Mit deutlichem Vorsprung machten die Rocker den ersten Platz.

Unterstützt bei ihrem Auswärtsspiel wurden die Waidhofner von ihrer treuen Fangemeinde. 70 Rockenthusiasten folgten der Band nach Steyr, 50 davon im angemieteten Bus.

„Unser Ziel für das Finale am 31. Oktober ist es einerseits zu gewinnen, aber andererseits zwei Busse zu füllen. Die Nachfrage ist da, und je mehr mitfahren, desto billiger wird es für alle“, so Drummer Max Thalhammer. Im Rahmen ihres 30-minütigen Slots zeigten die fünf Ybbstaler, was sie draufhaben. Mit gefühlvollen Bluespassagen, explosiven Übergängen und fetzigen Gitarrenriffs präsentierten sie ein breites Programm.

„Ich glaube, so viel Spaß hatten wir noch nie auf der Bühne“, stellt Bassist Michael Niedl fest. Das Publikum schien dies zu spüren und ließ sich voll und ganz auf die Show ein. Sogar Fans mit T-Shirts von konkurrierenden Bands wurden beim Lokalaugenschein in den ersten Reihen tanzend ertappt.