Hilfe zum Schulstart in Waidhofen/Ybbs

Erstellt am 30. September 2022 | 04:12
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8482890_ybb39wai_grs_3_neu.jpg
SPÖ-Chef Armin Bahr begrüßt die Anhebung als wichtigen Schritt.
Foto: Kössl
Stadt weitet Bezugsberechtigung von Schulstartgeld aus und hebt Einkommensgrenze um das Doppelte.

Die Schulstarthilfe der Stadt wurde neu geregelt. Bis jetzt konnten sie nur Mindestsicherungsbezieher beantragen, nun wird der Bezug ausgeweitet.

Alleinerzieherinnen haben einen Anspruch für ihre schulpflichtigen Kinder, wenn ihr monatliches Nettohaushaltseinkommen maximal das Zweifache der Mindestsicherung beträgt, bei Familien liegt der Wert beim Zweieinhalbfachen der Mindestsicherung. 6.000 Euro wurden dafür nun im NVA vorgesehen.

„Ich weiß, das ist oft nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber es ist ein wichtiger Start“, meinte SPÖ-Vizebürgermeister Armin Bahr.