Neue Leitung für sechs Ortsstellen. Rainer Prager, Peter Wagner und Werner Fohringer stehen nun der Bergrettung NÖ West vor.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. Februar 2019 (04:00)
ÖBRD NÖ/W
Werner Fohringer von der Ortsstelle Hollenstein und Rainer Prager und Peter Wagner (v.l.) aus Waidhofen stehen künftig an der Spitze der Bergrettung NÖ West und koordinieren die gemeinsamen Einsätze des Verbundes, der die Ortsstellen Amstetten, Göstling, Hollenstein, Lackenhof, Lunz und Waidhofen umfasst.

Die Bergrettung der Gebiete NÖ West hat eine neue Einsatzleitung. Für die kommenden drei Jahre übernehmen Rainer Prager und Peter Wagner, beide von der Ortsstelle Waidhofen, die Leitung im Gebiet, mit der Gebietseinsatzleitung wurde Werner Fohringer von der Ortsstelle Hollenstein betraut.

Die Bergrettung NÖ West umfasst insgesamt sechs Ortsstellen – Amstetten, Göstling, Hollenstein, Lackenhof, Lunz und Waidhofen. Die Einsatzkräfte dieser sechs Orte sind zu einem Verbund zusammengefasst, das heißt, bei Großereignissen arbeiten die Ortsstellen eng zusammen und ergänzen sich sowohl mit Personal- als auch mit Geräteressourcen.

Die Bergretter stehen 365 Tage im Jahr freiwillig bereit, um bei Unfällen im unwegsamen Gelände rasch und effizient helfen zu können. Doch nicht nur bei Menschenrettungen stehen die alpinen Einsatzkräfte bereit, Bergungen von Tieren im unwegsamen Gelände werden von der Bergrettung ebenfalls durchgeführt.