Bestens vorbereitet zu den WorldSkills nach Abu Dabi

Erstellt am 29. Juli 2017 | 05:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6987323_ybb30wai_worldskills.jpg
So kann gar nichts schief gehen: Tischler Leo Moser (Mitte) versorgt den WorldSkills-Teilnehmer Mathias Maderthaner (r.) mit dem nötigen Know-how, hochwertiges Werkzeug für den Bewerb übergab Johannes Tscheppen von der Firma Würth.
Foto: Würth
Zwei Waidhofner vertreten Österreich bei den WorldSkills in Abu Dhabi. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Von 14. bis 19. Oktober finden die WorldSkills in Abu Dhabi statt, und mit dabei sind auch zwei junge Handwerker aus Waidhofen: Mathias Maderthaner von der Firma Bene und Wolfgang Brandstetter von der Firma Oberklammer werden das 40-köpfige Team Austria unterstützen.

Die Vorbereitungen für die Berufsweltmeisterschaften laufen bereits auf Hochtouren. Auch der 19-jährige Mathias Maderthaner trainiert bereits seine Skills, um für das Team Austria bei den WorldSkills brillieren zu können.

Für das Training konnte Leo Moser, Inhaber der Holzwerkstatt Moser in Michelhausen in NÖ, ins Boot geholt werden. Er feilt mit Mathias Maderthaner, der Österreich im Bereich „Möbeltischlerei“ vertritt, derzeit am perfekten Werkstück. Tischler Leo Moser hat vor 20 Jahren selbst an der Berufsweltmeisterschaft, damals in St. Gallen, teilgenommen und gibt nun sein Wettbewerbs- und Handwerks-Know-how an den jungen Waidhofner Tischler weiter.

„Alleine die Möglichkeit, an einem internationalen Wettbewerb wie den WorldSkills teilnehmen zu können, ist schon eine Erfahrung, die das ganze weitere Leben prägt. Dabei auch noch Fachkenntnisse erwerben und sich mit Berufskollegen aus der ganzen Welt austauschen zu können, bereichert ungemein – unabhängig vom Stockerlplatz, den ich Mathias natürlich von Herzen wünsche“, so Leo Moser.

Mathias Maderthaner wurde außerdem von der Firma Würth mit hochwertigem Arbeitsmaterial ausgestattet.