Covid: Sechs Personen in Waidhofen/Ybbs im Spital. Zahl der Corona-Patienten im Klinikum Waidhofen sinkt. 99 Mitarbeiter bislang infiziert.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 20. April 2021 (09:42)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Am Landesklinikum Waidhofen ist die Zahl der Covid-Patienten seit der Vorwoche wieder gesunken. Sechs Personen mussten mit Stand Montag behandelt werden, drei davon intensivmedizinisch. Vor einer Woche waren es noch 16, wobei vier davon intensivmedizinisch behandelt werden mussten.

99 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden am Klinikum bislang positiv auf Covid getestet. Derzeit sind keine Mitarbeiter infiziert. Mit 30 Spitalsbetten – sechs davon Intensivbetten – sind am Landesklinikum Waidhofen derzeit noch genügend Kapazitäten für Covid-Patienten vorhanden. Leider gab es am Klinikum in den letzten sieben Tagen auch wieder einen Todesfall infolge einer Corona-Infektion zu beklagen.

Keine infizierten Personen gab es mit Stand Montag im Pflege- und Betreuungszentrum Waidhofen (PBZ) im Vogelsang und im Pflege- und Förderzen trum Waidhofen (PFZ) in der Weyrer Straße.