Metaller tagen künftig am runden Tisch. Die metallverarbeitenden Betriebe werden sich künftig einmal im Quartal treffen, um sich über Initiativen auszutauschen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Februar 2019 (04:00)
www.eisenstrasse.info
Technologiemanager Andreas Kornherr, Georg Malleier, Gerald Danko, Robert Nöbauer, Markus Reinprecht, Maria Stockinger, Werner Stöbich, Initiator und Eisenstraße-Themenfeldsprecher Markus Felber, Thomas Welser, Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger und Thomas Wagner (v.l.) beim ersten Metaller-Stammtisch im Beta-Campus.

Große Pläne werden künftig auch in der Region Eisenstraße NÖ an einem runden Tisch geschmiedet: Auf Initiative von Markus Felber (Fuchs Metalltechnik), Thomas Welser (Welser Profile) und Werner Pumhösl (Seisenbacher) entstand im Beta-Campus in Waidhofen ein ganz besonderes Mobiliar. Wuchtige 400 Kilogramm wiegt der von den drei Unternehmen gemeinsam entworfene Metalltisch, einmal im Quartal werden sich ab sofort die metallverarbeitenden Betriebe der Region hier zum Austausch treffen.

Auftakt für eine Reihe von Initiativen

„Der Metaller-Stammtisch ist der Auftakt für eine Reihe von Initiativen und Maßnahmen, die wir in den kommenden Monaten umsetzen wollen“, berichtet Markus Felber, der das Themenfeld „Moderne Metallverarbeitung und Fachkräftesicherung“ in der LEADER-Region Eisenstraße NÖ leitet. Aktivitäten, die geplant sind, sind unter anderem eine Veranstaltung zum Thema Export und gemeinsame Messeauftritte. Auch die Bedeutung der Metallverarbeitung als regionale Leitbranche soll herausgearbeitet werden.

Mit dem futuristischen, aus mehreren Werkstoffen bestehenden Tisch ist der Ende Oktober eröffnete Beta-Campus im Waidhofner Ortsteil Zell nun voll ausgestattet. „Damit haben wir neben dem Coworking-Bereich und dem IdeaLab für Workshops nun auch einen besonderen Besprechungsraum“, sagt Beta-Campus-Initiator Thomas Welser.

Vision: Region als Metal Highway

„Mit dem Metaller-Stammtisch kommen wir auch der Vision, unsere Region als Metal Highway zukunftsorientiert zu positionieren, einen Schritt näher“, sagt Nationalrat Andreas Hanger.

Und auch die Geselligkeit soll bei den Treffen nicht zu kurz kommen: Bei jedem Metaller-Stammtisch wird ein anderes regionales Unternehmen für Speis und Trank sorgen, den Anfang machte die Härterei Michael Welser. Der nächste Metaller-Stammtisch findet am 9. April statt.