Ybbstal: Ölspur von Gstadt bis nach Kreilhof. Fahrzeug zog nach Kollision mit Pfosten 200 Meter lange Ölspur.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. April 2021 (09:44)

Eine Ölspur mussten die Freiwilligen Feuerwehren Wirts und Waidhofen-Stadt am Samstagmorgen von der B 31 entfernen. Ein Fahrzeug war mit einem Leitpfosten kollidiert und beschädigt worden. Die Folge war eine etwa 200 Meter lange Ölspur, die sich von der Firma Bene bis zum Portal des Buchenbergtunnels erstreckte.

Die Feuerwehren banden die ausgelaufenen Betriebsmittel und reinigten die Fahrbahn. Dabei musste eine Fahrbahnhälfte gesperrt werden. Nach etwa zwei Stunden konnte die Straße wieder voll für den Verkehr freigegeben werden.