Waidhofen/Ybbs: Musikschullehrer spielten auf

Erstellt am 26. Mai 2021 | 05:33
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Musikschullehrer spielten auf
Das Quartett „Oldies but Goldies“, unter der Leitung von Christian Blahous, begeisterte die Zuhörer mit fetzigen Schlagern.  Foto: Tata Asatiani-Aigner
Foto: Tata Asatiani-Aigner
Musikschule Waidhofen- Ybbstal servierte musikalische Schmankerl.

Anlässlich der Gastgarteneröffnung am vergangenen Mittwoch unterstützte die Musik- und Kunstschule Waidhofen-Ybbstal die Waidhofner Gastronomie mit musikalischen Schmankerln beim Stadtcafé Hartner am Oberen Stadtplatz und beim Theatercafé in der Plenkerstraße. Unter dem Motto „Viva la musica! Viva la gastronomia!“ spielten Lehrerinnen und Lehrer verschiedene Musikrichtungen und begeisterten damit die Besucher.

Im Arkadenhof des Cafés Hartner wurde „Erlebnis Querflöte“ von Regina Maderthaner gemeinsam mit ihren beiden Schülerinnen Sophie Wieser und Lara Kerschbaumer präsentiert. Mit seinem bunt gemischten Repertoire untermalte das Querflöten-Trio das lang ersehnte Beisammensein bei Kaffee, Kuchen oder einem Achterl Wein.

Den Tag rundete das Quartett „Oldies but Goldies“ im Theatercafé in der Plenkerstraße ab. Unter der Leitung von Christian Blahous (Viola) spielten Karl Schaupp (Klavier), Johann Kaar (Kontrabass) und Peter Klaus (Schlagzeug) unbeirrt und ausgelassen ihre fetzigen Schlager und Gassenhauer, was großen Anklang fand.