Goldenes Priesterjubiläum in Allhartsberg

Erstellt am 31. Juli 2022 | 04:51
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8418827_ybb29vy_goldenespriesterjubilaeum_grupp.jpg
Bürgermeister Anton Kasser, Jana Hora, Diakon Wolfgang Mühlehner, Abt Petrus Pilsinger, Johanna Kroneisl, und Pfarrgemeinderats-Obmann Andreas Geierlehner (von links) gratulierten Pfarrer Altabt Berthold Heigl (3. von links) zum goldenen Priesterjubiläum.
Foto: Rosa Wurzer
Pfarre überraschte Altabt Berthold Heigl mit eigenem Marsch.

Vor 50 Jahren – am 8. Juli 1972 – empfing Altabt Berthold Heigl von Bischof Alois Stöger die Priesterweihe. Das goldene Priesterjubiläum feierte nun kürzlich die Pfarre Allhartsberg mit ihrem Pfarrherrn in einem würdigen Rahmen.

Der Kirchenchor „Cantores Dei“ umrahmte den Sonntagsgottesdienst und brachte die Orgelsolomesse von Haydn zur Aufführung. Abt Petrus Pilsinger konzelebrierte die Messe und würdigte in seiner Predigt das Leben und das Schaffen von Altabt Heigl, der die Pfarre Allhartsberg seit 2017 leitet.

Zum Abschluss der Messe wurde der Jubilar von den Ministranten, der Jungschar und von Bürgermeister Anton Kasser bedankt und Pfarrgemeinderats-Obmann Andreas Geierlehner gratulierte im Namen der Pfarre.

Die Pfarre überraschte Heigl außerdem mit einem originellen Geschenk: Anlässlich des Priesterjubiläums wurde ein eigener Marsch komponiert und dem Pfarrer gewidmet. Der Marsch mit dem Titel „Mit weitem Herzen“ gelangte im Anschluss an den Gottesdienst am Kirchenplatz durch die Trachtenmusikkapelle Allhartsberg zur Uraufführung.

Bei der Agape und zahlreichen persönlichen Gesprächen mit Pfarrer Altabt Berthold Heigl fand der feierliche Vormittag einen schönen Abschluss.