Gschichtln aus dem Glosscherbnviertel

Erstellt am 31. Dezember 2016 | 17:05
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Voodoo Jürgens & die Ansa Panier und die Crispies begeisterten im Bertholdsaal Weyer.

Ende Mai war er noch ein Geheimtipp als er das kleine Zelt am diesjährigen Seewiesenfest in Kleinreifling bespielte. Mittlerweile gilt er als der österreichische Indie-Shootingstar des Jahres. Die Rede ist von Voodoo Jürgens. Am vergangenen Donnerstag spielte er gemeinsam mit seiner Ansa Panier auf Einladung des Kulturvereins Frikulum im bummvollen Bertholdsaal in Weyer.

Mit seinem Album "Ansa Woar" und den darauf enthaltenden zwischen Larmoyanz und Melancholie changierenden, jedoch auch mit einer gehörigen Portion Schmäh angereicherten Wienerliedern im Gepäck sorgte er dabei für durchwegs glückliche Gesichter im Publikum.


Davor gab es noch jugendlich ungestümen, dreckigen Rock'n'Roll von den Crispies.