Heimvorteil für sechs Rocker

Erstellt am 30. August 2011 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 40
Foto: NOEN
TIMELESS ROCK / Das Konzert mit „Timeless Rock“ ist fixer Bestandteil beim Kematner Marktfests am 4. September. Unterstützt werden sie dabei von Musiker Ulli Bäer.

Web-Artikel 40
Die Gruppe „Timeless Rock“ setzt sich zusammen aus Hans Bachner, Kurt Schmid, Giovanni Atschreiter, Josie Gilits, Leo Steirer und Menti Luger (v.l.).ZVG
Foto: NOEN

KEMATEN / Die Mostviertler Band „Timeless Rock“ wird am Sonntag, 4. September, das Marktfest in Kematen rocken. Die Truppe, bestehend aus sechs Musikern, bekommt heuer Verstärkung vom Gitarristen Ulli Bäer, einer legendären Größe des Austropop. In der Festhalle haben sie ihr Probenlokal eingerichtet. Zum einen spielen sie die besten Songs Ulli Bäers, der schon mit dem legendären Trio „Austria 3“ (Ambros, Fendrich, Danzer) auf der Bühne stand, und schöpfen andererseits aus dem reichen Standard-Repertoire erdiger Rockmusik - mit anderen Worten: auch und vor allem Hits der Rolling Stones.

Band-Gründer Hans Bachner beschreibt Ulli Bäer als „sehr lockeren, lässigen Typ“ - also keine Spur von Starallüren aufgrund seines großen Dialektsongs „Der Durscht“ in den 1980er-Jahren.

Im Moment arbeitet die Band an einer neuen CD ganz ohne Cover-Versionen. Stattdessen soll das Album nur Originalsongs aus eigener Feder enthalten. Diese werden ausschließlich in deutscher Sprache zu hören sein.

Am Freitag, 23. September, wird „Timeless Rock“ diese neue Facette als Vorgruppe Tony Sheridans, dem Lehrer der „Beatles“, in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten präsentieren.

Vorher kommt aber noch der Auftritt in Kematen, wo die heimische Band erklingen wird, wie sie die Fans lieben. Dazu fügt man eine Prise Ulli Bäer und hofft auf ein aufregendes Konzert.