First Lego League: SAP Holly ist Vizemeister

Erstellt am 27. Jänner 2019 | 04:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7478576_ybb04holl_lego_league.jpg
Die Schüler der Neuen Mittelschule Hollenstein, Lisa-Marie Barton, Lukas Fankhauser, Lara Geyerlechner, Celestin Huluba, Marlene Lueger, Anna Knotz, Mario Natanail, Jasmina Sonnleitner und Bastian Wagner, holten beim Landesentscheid der First Lego League den zweiten Platz.
Foto: NMS
Die Schüler der Neuen Mittelschule Hollenstein überzeugten beim Landesentscheid mit selbst gebautem Roboter.

Das Team „SAP Holly“ der Neuen Mittelschule Hollenstein hat sich im Ybbstal und darüber hinaus mit seinen selbst gebauten Robotern schon längst einen Namen gemacht. Auch dieses Jahr räumten die Schüler der 3. und 4. Klasse beim Landesentscheid der First Lego League wieder ab und holten den zweiten Platz.

Beim Bewerb müssen die Jugendlichen in vier Einzelkategorien überzeugen. In der Kategorie Robot Design präsentierten die Schüler ihren selbst gebauten „EV 3 Roboter“ – und erlangten prompt den Sieg. Auch bei den „Robot Games“ kämpfte sich der Roboter der Mittelschüler tapfer ins Finale und musste sich schlussendlich nur knapp mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Bei ihrer Forschungspräsentation beschäftigten sich die Jugendlichen mit dem Thema der zunehmenden Lichtverschmutzung und entwarfen eine Straßenlaterne mit Bewegungsmelder für Sternenbeobachtungen. Diese Idee wurde mit einem vierten Platz belohnt.