Lebensqualität erhalten

Erstellt am 27. Mai 2014 | 08:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 292453
Foto: NOEN, Christa Hochpöchler
Die acht gratis Bewegungseinheiten sind eine ideale Gelegenheit, um in der Gemeinschaft Gleichgesinnter etwas für das Wohlbefinden und die Gesundheit zu tun.

Die Teilnehmer des Kurses bewegen sich konzentriert nach den Anweisungen des Trainers, die Bewegung macht sichtlich Spaß, und nebenbei fällt so mancher Scherz. Man trifft sich jeden Montag zum gemeinsamen Bewegungsprogramm und schöpft dabei Lebensfreude.

„Mit Gleichgesinnten fällt das Training viel leichter"

Vom Land Niederösterreich ins Leben gerufen, erfreut sich das „Projekt LeBe 2014“ großer Beliebtheit. „Die Turneinheiten richten sich an Senioren und sollen auch den sportlichen Wiedereinstieg ermöglichen. Vielen Menschen fehlt schon über längere Zeit die Motivation, mit Gleichgesinnten fällt das Training viel leichter. Für das „LeBe-Programm“ haben wir vier speziell ausgebildete Lehrwarte“, freut sich ASKÖ-Obmann Helmut Broscha über das Interesse der Teilnehmer.

Die Schwerpunkte des Programms sind Beweglichkeit, Koordination, Körperwahrnehmung, Alltagsmotorik, Spiele aller Art sowie verschiedene Entspannungsübungen. „Man steigert das Wohlbefinden und die Lebensqualität, man tankt regelrecht neue Energie“, erzählt Broscha.

Der Einstieg in das kostenlose Training ist jederzeit möglich, im Herbstsemester wird das Bewegungsprogramm fortgesetzt.