Waidhofen/Ybbs: Lastenräder für Alltagswege

Erstellt am 01. Oktober 2022 | 04:10
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8477847_ybb39wai_cargo_bike.jpg
Verkehrsstadtrat Erich Leonhartsberger, Cargobike-Roadshow-Projektleiterin Stephanie Ellers, Bürgermeister Werner Krammer und Landtagsabgeordneter Anton Kasser (von links) wollen den Umstieg auf Lastenräder forcieren.
Foto: Kössl
Zwölf E-Cargobikes standen bei Roadshow am Oberen Stadtplatz zum Testen bereit.

Am Dienstagnachmittag der Vorwoche machte die Cargobike-Roadshow im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche am Oberen Stadtplatz in Waidhofen halt. Dabei konnte man zwölf unterschiedliche E-Lastenräder ausprobieren – zweirädrige Modelle ebenso wie dreirädrige, alle ausgestattet mit einem E-Antrieb, der bis maximal 25 km/h unterstützt.

In Waidhofen nimmt die Zahl der Lastenräder schon seit einigen Jahren stetig zu. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger entdecken die Vorteile eines Lastenrads – egal ob zur Kinderbeförderung, zum Einkauf oder zum Transport diverser Gegenstände. Mit Elektro antrieb sind auch die Steigungen und Berge rund um das Stadtzentrum ohne große Kraftanstrengung klimafreundlich erreichbar.

Dass die lästige Parkplatzsuche in der Innenstadt wegfällt, ist ein weiterer Vorteil. Für Bürgermeister Werner Krammer, Verkehrsstadtrat Erich Leonhartsberger und Landtagsabgeordneten Anton Kasser, die bei der Eröffnung der Roadshow vor Ort waren, sind Lastenräder ein wichtiger Beitrag für eine klimafreundliche Verkehrswende.