Lebendige Volkskultur in Hollenstein

Erstellt am 10. August 2022 | 04:59
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8435906_ybb32oy_musikantenwochecvolkskulturnoe.jpg
Das Referententeam sowie das Team der Fachschule Unterleiten sorgten für die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer, von links: Gemeinderätin Petra Mandl, Birgit Hofmacher, Maria Sonnleitner, Raphael Trautwein, Theresa Aigner, Fidi Edelmann, Burgi Neubauer, Marie-Theres Fehringer, Petra Humpel, Christina Fischbacher, Christoph Koegler, Waltraud Lengauer, Direktor Leo Klaffner und Vizebürgermeister Walter Holzknecht.
Foto: Volkskultur
Beachtliche Darbietungen boten die Teilnehmer beim Abschlusskonzert der Musikantenwoche in der Unterleiten.

Im idyllischen Ambiente der Fachschule Unterleiten wurde kürzlich im Rahmen der 41. Musikantenwoche der Volkskultur NÖ wieder eine Woche lang intensiv geübt, gelernt, gemeinsam musiziert, gesungen und getanzt.

Das Ergebnis konnte sich hören und sehen lassen. Angefangen von Jodlern über fetzige Polkas und schmissige Landler und Walzer bis hin zu irischen Reels gab es eine enorme stilistische Bandbreite, welche die jungen und junggebliebenen Teilnahmerinnen und Teilnehmer aus Niederösterreich, Oberösterreich und Bayern in erstaunlicher Qualität zum Besten gaben.

440_0008_8435907_ybb32oy_musikantenwoche_2cvolkskultur_n.jpg
Beste Volksmusik wurde beim Abschlussabend der Musikantenwoche in Hollenstein geboten – Groß und Klein musizierten gemeinsam.
Foto: Foto Volkskultur

Das Referententeam unter der Leitung von Petra Humpel vermittelte auch heuer wieder ein breites Spektrum historischer sowie neuer Aufführungspraxis sowie einen lebendigen Zugang zur Volksmusik.

Das Team der Fachschule, welches die ganze Woche für das Wohl der Kinder und Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgte, verwöhnte die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der eigenen Küche.

Alles in allem eine erfolgreiche Woche mit einem außergewöhnlichen Abschlussabend, bei dem Referentinnen und Referenten sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Können zum Besten gaben.