Polizei zieht in Färbergasse. Wo bis vor Kurzem noch das Meilinger-Haus stand, wird die neue Polizeiinspektion errichtet. Dienstbetrieb für Mitte 2020 avisiert.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 21. Februar 2019 (04:45)
Kössl
Nun ist es fix: Die neue Waidhofner Polizeistation wird am Standort des ehemaligen Meilinger-Hauses errichtet werden

Nun ist es fix: Die neue Waidhofner Polizeiinspektion wird am Standort des eben erst abgerissenen Meilinger-Hauses zwischen Alter Weyrer Straße und Färbergasse auf einer Fläche von 420 Quadratmetern barrierefrei errichtet werden.

Das gab das Innenministerium vergangene Woche bekannt. Noch 2019 sollen die Bauarbeiten beginnen, die Aufnahme des Dienstbetriebs soll dann Mitte 2020 erfolgen. Grund für den Umzug sei die mangelhafte Bausubstanz des derzeitigen, bereits im Jahre 1937 angemieteten Gebäudes. Dieses entspreche nicht mehr den Erfordernissen einer zeitgemäßen und modernen Polizeidienststelle, heißt es aus dem Innenministerium.

„Um Sicherheit garantieren zu können, braucht es nicht nur gut ausgebildete Polizisten, sondern auch die notwendige Infrastruktur und eine moderne Ausrüstung“, sagt Innenminister Herbert Kickl. Derzeit sind in Waidhofen 31 Bedienstete, 21 männliche und 9 weibliche, sowie eine Hilfskraft tätig.