Reiz der Parkgarage

Erstellt am 21. Juni 2011 | 00:00
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
ybb25wai-thegarage-abfalter2-3
Foto: NOEN
SCHULABSCHLUSSFEST / Mehr Bars, mehr Bass: Die Macher von „The Garage“ verwandeln einen Unort in eine hippe Partymeile.

ybb25wai-thegarage-abfalter2-3
Sie machen das Waidhofner Pfarrgartenparkdeck am Freitag, 1. Juli, ab 19 Uhr zu „The Garage“: ISY Media-Grafiker Matthias Heigl (vorne, l.) und Event-Unternehmer Richard Abfalter (vorne, r.) sowie die Volksbank-Mitarbeiterinnen Elisabeth Hirtenlehner (stehend, l.) und Evelyn Kuttner (stehend, r.).HACKL
Foto: NOEN

VON STEFAN HACKL

WAIDHOFEN / Der Charme einer Parkgarage hält sich für gewöhnlich in Grenzen. Es dominiert die Farbe Grau. Es regiert der Baustoff Beton. Keine guten Zutaten für eine hippe Party, meint man.

Richard Abfalter sieht das anders: Der Waidhofner Event-Unternehmer hat schon im Vorjahr bewiesen, dass im Pfarrgartenparkdeck die Post abgehen kann. Hunderte Schüler feierten ausgelassen den Beginn der Ferien, trällerten den Sommerhit „Kabinenparty“ von Hip-Hop-Meister Skero - und fingen sich, darauf ist der Mann mit der Sonnenbrille besonders stolz, keine einzige Anzeige der Polizei ein.

Heuer will Abfalter einen weiteren Gang zulegen. „Ana geht no“, heißt nicht nur eine Single der Headliner-Band „Die Vamummtn“, „ana geht no“ gilt auch für die Technik. „Mehr Bars, mehr Bass und mehr Licht“ lautet sein Motto für das Schulabschlussfest „The Garage“, das am Freitag, 1. Juli, ab 19 Uhr, stattfindet.

„Wir stellen sogar ein eigenes Strom-Aggregat auf. Das wird mit einem 25-Tonnen-Lkw angeliefert. Solche Geräte kommen auch beim Nova Rock zum Einsatz und machen uns von der Waidhofner Stromversorgung komplett unabhängig“, berichtet Richard Abfalter. Lichtprobleme gehören damit der Vergangenheit an. Überhaupt habe man aus dem Ansturm des Vorjahrs gelernt: „Oben auf den Parkplätzen wird es ebenfalls eine Bar geben. So bietet unser Fest auch Open-Air-Charakter.“

Headliner liegen in den  Hitparaden ganz oben

Mit der Verpflichtung der Hip-Hop-Größen „Die Vamummtn“ bewiesen die Veranstalter einmal mehr ein goldenes Händchen. Die Gruppe aus Wien stürmt gerade die Hitparaden, in den Download-Charts liegt sie auf Platz eins. Das Partyfeld wird für sie die Wiener DJ-Linie Chilibox aufbereiten.

Zu „The Garage“ erwartet Richard Abfalter nicht nur Waidhofner Schüler. Aus dem ganzen Bezirk, aus dem oberösterreichischen Raum und sogar aus Krems kamen im Vorjahr die Gäste. Sein Ziel: Das Schulabschlussfest am ungewöhnlichen Standort soll zur Dauereinrichtung werden. Dementsprechend groß ist die Heerschar an Helfern (am Abend werden es etwa 35 sein) - und die Unterstützung von Sponsoren. Neben Volksbank und Easy Drivers Karl Jechsmayr greift auch das Jugendreferat der Stadt Waidhofen den Veranstaltern unter die Arme: „Ohne die drei Partner würde es nicht funktionieren.“

Der Vorverkauf lief bereits vielversprechend an. Wieder gilt wie bei allen Partys von „Richstyle events“: Eintritt erst ab 16 Jahren. „Alles andere macht keinen Sinn“, so Richard Abfalter.