Baum stürzte in Ofenloch auf Fahrbahn

Erstellt am 27. August 2021 | 09:03
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuerwehr legte Straße im Ofenloch wieder frei.

Am Dienstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Wirts zu einem Sturmschaden auf die B 31 alarmiert. Oberhalb der Steinschlagschutzverbauungen im Ofenloch war ein Baum umgefallen, wodurch die Fahrbahn blockiert wurde.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren Polizei und Straßenmeisterei bereits vor Ort. Nachdem die Unfallstelle abgesichert worden war, wurde versucht, den Baum von der Böschung auf die Straße zu ziehen, jedoch ohne Erfolg. Es stellte sich heraus, dass sich ein Ast des Baumes hinter der Betonstützmauer verkeilt hatte.

Die Einsatzkräfte schnitten den auf die Straße ragende Teil des Baums ab und schufen mit der Steckleiter des Tanklöschfahrzeuges einen Zugang. So konnte der Baum mit der Motorsäge durchtrennt werden. Nachdem die Fahrbahn gesäubert war, konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden. 14 Feuerwehrleute standen etwa eineinhalb Stunden im Einsatz.