Unklarheiten über Gleisabbau

Erstellt am 31. Dezember 2013 | 23:59
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 2304
Foto: NOEN, Berger
YBBSTAL / Unklarheiten gab es zuletzt bei der angekündigten Demontage der Gleise der Ybbstalbahn zwischen Gstadt und Göstling. Wie die NÖN berichtete, wurde bereits ein Unternehmen mit der Entfernung beauftragt.

Wie die NÖN berichtete, wurde bereits ein Unternehmen mit der Entfernung beauftragt. Während aber die Bürgermeister Martin Ploderer und Helmut Schagerl bereits vor Weihnachten berichteten, dass die Arbeiten begonnen hätten, gaben die Bahnbefürworter an, dass man von Arbeiten am Gleiskörper noch nichts bemerkt habe und noch alle Gleise liegen würden.

Web-Artikel 2304
Beim Waidhofner Lokalbahnhof probte kurz vor Weihnachten eine Gruppe von Bahnbefürwortern den zivilen Ungehorsam und besetzte schon mal die Gleise, um zu demonstrieren, wie weit man gehen wird.
Foto: NOEN, Berger

Sollte es jedoch zum Gleisabbau kommen, ist eine Gruppe von Bahnfreunden bereit, die Gleise der Ybbstalbahn zu besetzen. In der Woche vor Weihnachten wurde der zivile Ungehorsam schon mal beim Waidhofner Lokalbahnhof geprobt.