12 Kinder übten Demokratie

Die Demokratiewerkstatt des Parlaments machte virtuell in der Volksschule Opponitz Station.

Erstellt am 29. November 2021 | 14:35
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8236433_ybb47_opp_vs_demokratiebildung.jpg
Bürgermeister Johann Lueger besuchte Professorin Verena Jäch (von links) und die Kinder der 4. Klasse beim Workshop der Demokratiewerkstatt, der von Luca Mayr (Screen) von Wien aus virtuell betreut wurde.
Foto: NÖN

Als Vorreiter auf dem Gebiet der Demokratiebildung in der Primarstufe erweist sich die Volksschule Opponitz. Direktorin Ruth Salamon und Lehrerin Verena Jäch organisierten als erste Volksschule im Mostviertel für die sieben Mädchen und fünf Burschen der 4. Klasse einen virtuellen „Online-Workshop Parlament“ der Abteilung Demokratiebildung der Parlamentsdirektion des Österreichischen Parlaments.

Am 17. November wurden die Tutoren der Demokratiewerkstatt aus dem Wiener Parlament live in die Klasse geschaltet, um mit den Kindern Wissenswertes über das Parlament zu erarbeiten.

„Uns ist ein früher und niederschwelliger Zugang zum Thema Demokratie besonders wichtig, weil die Kinder ihr Erlerntes auch in die Familien tragen und dort diskutieren“, sagen Direktorin Ruth Salamon und Klassenlehrerin Verena Jäch.

Der Workshop wurde von Wien aus von Luca Mayr und seinem Demokratiewerkstatt-Team betreut. „Die Kinder waren sehr interessiert und nach kurzer Scheu sehr aktiv bei der Sache“, sagt der in Ybbsitz aufgewachsene Historiker Mayr. Workshop-Supervisorin Katharina Kramer gab sich vom Engagement der jungen Opponitzer Demokraten begeistert: „Man spürte den Eifer und das Feuer der Begeisterung bei den Kindern!“ Dass sie am Ende eine Zeitung in Händen halten, machte die Kinder stolz.

Bürgermeister Johann Lueger, der den Workshop angeregt hatte, besuchte die Klasse an diesem Mittwoch und gab sich beeindruckt: „Es ist wichtig, dass Kinder sich von klein auf den Inhalten der Demokratie widmen, schön, dass das Parlament diesen Service kostenlos bietet.“

Mit dem Lernen wächst der Lern-Appetit: Für April wurde spontan bereits der nächste Workshop vereinbart. Er wird sich mit dem Thema Medien und ihrer Rolle in der Demokratie auseinandersetzen.