Internationaler Tag der Milch

Erstellt am 31. Mai 2017 | 16:44
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gemeinsam mit ihren Milchbauern feierte Berglandmilch auch heuer wieder den Weltmilchtag, der jährlich am 1. Juni stattfindet und das natürliche Lebensmittel „Milch“ in den Mittelpunkt stellt.

In Kooperation mit der NÖN beging die Berglandmilch den Weltmilchtag am Freisingerberg in Waidhofen an der Ybbs. Die Milchbauern Sabine und Gerald Hölzl, Josef und Martin Aigner, Ernst Streisselberger sowie Anita und Rosi Kloibhofer verteilen erfrischende Milchprodukte und schmackhafte Kostproben an die interessierten Passanten und informierten über die Milchproduktion.

Maria Kitzler von Berglandmilch freute sich über das große Interesse: „Durch die tägliche Arbeit der Milchbauern, 365 Tage im Jahr, liefern sie uns den wertvollen Rohstoff mit höchsten Qualitäts- und Hygienestandards und sorgen gleichzeitig auch dafür, dass unsere wunderschöne Landschaft gepflegt und erhalten bleibt“.