Jagdbeirat: Anton Schörghofer zum Obmann gewählt

Erstellt am 26. Jänner 2018 | 05:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7151921_ybb04wai_bezirksjagdbeirat.jpg
Bürgermeister Werner Krammer (6.v.r.) berief den Bezirksjagdbeirat ein und dankte dabei dem neuen Obmann-Stellvertreter Leopold Brenn, Förster Georg Brenn, Forstarbeiter Patrick Stieger, Erich Hönickl, dem neuen Obmann Anton Schörghofer, Josef Kössl, Franz Hörlesberger, Anton Lueger, Ignaz Hofmarcher, Thomas Handsteiner, Vizebürgermeister Mario Wührer, Leo Lindebner und Gottfried Heigl (v.l.) für ihren Einsatz.
Foto: Magistrat
Der Jagdbeirat des Bezirks für die nächsten sechs Jahre wurde bestellt. Waidhofner Stadtrat Anton Schörghofer ist Obmann.

Alle sechs Jahre wird der Bezirksjagdbeirat des Verwaltungsbezirks Waidhofen bestellt. Dieser besteht aus sechs Mitgliedern und sechs Ersatzmitgliedern und steht der Bezirksverwaltungsbehörde in Angelegenheiten, die die Jagd betreffen, beratend zur Seite. Jedem Bezirksjagdbeirat gehört außerdem ein Bezirksforsttechniker oder ein von ihm entsendeter fachkundiger Bediensteter an.

Bürgermeister Werner Krammer berief vor Kurzem den Bezirksjagdbeirat ein und lud seine Mitglieder zu einem Gespräch ins Offene Rathaus. Dabei bedankte sich der Stadtchef bei den Beiräten für ihren Einsatz und verabschiedete die scheidenden Mitglieder Josef Kössl, Walter Heigl, Ignaz Hofmacher, Anton Lueger und Leopold Schwaighofer.

Danach wurden Stadtrat Anton Schörghofer als Obmann und Gemeinderat Leopold Brenn als sein Stellvertreter für die kommenden sechs Jahre neu gewählt. Als Bezirksforsttechniker fungiert Waidhofens Stadtförster Georg Brenn.