200 Kinder bei Skikurs. Bei besten Pisten- und Wetterbedingungen trainierten rund 200 Kinder ihre Ski- und Snowboardkünste im Sportunion-Kurs.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Januar 2019 (04:00)

Auch wenn das Wetter kurz vor Weihnachten so gar nicht darauf hindeutete, konnte der Ski- und Snowboardkurs der Sportunion Waidhofen auf der Forsteralm heuer durchgeführt werden. Pünktlich vor Beginn des Kurses am 26. Dezember begann es doch noch zu schneien und die Pisten waren mit einer weichen Schneedecke überzuckert.

Der Kurs war mit über 220 Anmeldungen heuer vollends ausgebucht. Da der Krankheitsvirus dann noch zuschlug, waren beim Kurs letztlich 200 Kinder mit dabei. Unter Anleitung der Instruktoren und Skileiter machten diese dann ihre ersten oder bereits zweiten und dritten Versuche im Schnee. Nach über einer Woche der gediegenen Vorbereitung wurden die Wintersportkurse mit einem spannenden Rennen beschlossen. Die Siegerehrung fand wie jedes Jahr in der Raiffeisenbank statt, wo den strahlenden Kindern von Raiffeisen-Geschäftsleiter Elmar Leitl, Sportunion-Obmann Christoph Böck und von Wintersport-Sektionsleiter Gerhard Langsenlehner die Preise überreicht wurden.

Bei einem gemütlichen Abschlussessen dankte die Sportunion den über 100 freiwilligen Helfern. Anton Langsenlehner und Ulli Dielacher, verdiente Helfer der letzten Jahre, die nun etwas kürzer treten werden, wurden mit kleinen Geschenken überrascht.