„Black Creek Festival“: Metal zum Jahresbeginn. Abstractyss und Richthammer sorgten heuer für Stimmung beim „Black Creek Festival“.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 09. Januar 2019 (02:00)

ergangenen Samstag fand im Waidhofner Rittersaal bereits zum zweiten Mal das „Black Creek Festival“ statt. Trotz Absage zweier Bands herrschte gute Laune.

Das Passauer Death-Metal-Trio Abstractyss machte den Anfang und wärmte das Publikum für die regionale Band Richthammer, die auch Gastgeber des Abends war, auf. Die vierköpfige Death-Metal-Band, bestehend aus Florian Fangmeyer, Patrick Steinmassl, Thomas Kohlnberger und Manuel Schuhmach, bot dem Publikum ihr Debütalbum „Ascheland“ dar, das zwischen Death, Black und Trash Metal einzuordnen ist.