Neuer Glanz für Buswartehäuschen

Landjugend St. Leonhard/Walde erneuerte Haltestellen an St. Leonharder Straße.

NÖN Redaktion Erstellt am 16. September 2021 | 04:09

Vier Buswartehäuschen entlang der St. Leonharder Straße wieder auf Vordermann zu bringen – so lautete die Aufgabe des diesjährigen Projektmarathons für die Landjugend St. Leonhard/Walde. Innerhalb von 42,195 Stunden galt es, die Wartehäuschen bei den Haltestellen Felberbauer, Walcherberg Kaltwies, Walcherberg Kücherlkreuz und Walcherberg Abzw. Windhag zu restaurieren und mit einem frischen Anstrich zu versehen.

In vier Gruppen aufgeteilt, machten sich die Landjugend-Mitglieder an die Arbeit, tauschten je nach Zustand der Hütten einzelne Bretter oder sogar ganze Wände aus, schliffen den alten Lack ab und trugen eine neue Lackierung auf. Neben verschiedenen Logos für die Wartehäuschen designten die Teilnehmer auch ein eigenes Projektlogo und erstellten Namensschilder bzw. wetterfeste Tafeln mit Informationen zu den Orten. Diese wurden bei der Haltestelle bzw. im Inneren der Hütte montiert.

Auch die Sträucher rundhe rum wurden geschnitten bzw. entfernt. Sogar die Zusatzaufgabe konnte erfüllt werden – die Restaurierung der Sitzbänke bei den Wartehäuschen.