NÖ Naturparke: Krammer folgt auf Mair. Waidhofens Stadtchef Werner Krammer ist der neue Obmann der NÖ Naturparke. Die 20 Naturparke in Niederösterreich wollen in Zukunft noch stärker an einem Strang ziehen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. Oktober 2020 (05:30)
Der neue Obmann Werner Krammer und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf dankten dem scheidenden Obmann Wolfgang Mair für sein langjähriges Engagement.
Stadt Waidhofen

Im Herbst 2014 übernahm Werner Krammer das Bürgermeisteramt der Stadt Waidhofen von Wolfgang Mair. Nun folgt der Stadtchef seinem Vorgänger in einem weiteren Amt nach: Krammer wurde zum neuen Obmann der Naturparke Niederösterreich ernannt.

Bei der Generalversammlung der Naturparke NÖ am vergangenen Mittwoch in St. Pölten wurde aber nicht nur ein neuer Obmann bestimmt, sondern es wurden auch die Weichen für die Zukunft gestellt: Mit der Strategie „Naturparke Niederösterreich 2025“ legten die Naturparke des Bundeslands ihre Ziele für die kommenden fünf Jahre fest. „Wie wichtig es ist, wertvolle Naturräume in ihrer Vielfalt und mit ihren Besonderheiten zu bewahren, hat sich in den vergangenen Wochen gezeigt, als viele Menschen die Naturparke besucht haben, um sich zu erholen und Kraft zu schöpfen“, sagte Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf bei der Versammlung. Dies sei eine große Chance für die Naturparke und die umliegenden Regionen, die es zu nutzen gilt.

„Wichtig sind sowohl eine gute Verankerung jedes Naturparks in seiner Region als auch eine enge Zusammenarbeit mit den 46 Naturpark-Gemeinden und dem Land Niederösterreich“, betonte Neo-Obmann Krammer.

Die Zusammenarbeit der Naturpark-Gemeinden soll durch einen gemeinsamen Auftritt gestärkt werden. Auf der Webseite www.naturparke-niederoesterreich.at sind alle wichtigen Infos zu den 20 Naturparken in Niederösterreich gebündelt verfügbar.