Indiepop aus Kanada im Bertholdsaal Weyer. We Are The City am Samstag, 22. Februar, mit neuem Album „RIP“ im Bertholdsaal Weyer zu Gast. Support kommt von HOPE.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Februar 2020 (03:23)
Mit ihrem brandneuen Album „RIP“ gastieren Andrew Huculiak (Schlagzeug), Cayne McKenzie (Gesang, Keyboards) und David Menzel (Gitarre) am Samstag, 22. Februar, im Bertholdsaal Weyer.
Kirsten Huculiak

Zum bereits vierten Mal beehrt das kanadische Art-Rock-Trio We Are The City am Samstag, 22. Februar, Weyer. Auf Einladung des Kulturvereins Frikulum wird die Band im Bertholdsaal ihr erst im Jänner veröffentlichtes fünftes Album „RIP“ präsentieren. Erst vor einem Jahr legte die Band dort einen mitreißenden Auftritt hin und überzeugte das Publikum mit ihrem zwischen Komplexität und Eingängigkeit oszillierenden Indiepop.

Begleitet werden We Are The City auf ihrer aktuellen Tournee von HOPE. Deren Label Haldern Pop bezeichnet die Band aus Bayern und Berlin als die „neue deutsche Wucht“, andere sprechen von der deutschen Antwort auf Portishead. Im Anschluss gibt es im Bertholdsaal noch eine DJ-Line mit den Local-Heroes von NEPS. Los geht es um 20 Uhr. Tickets gibt es via ntry.at und frikulum.at.