Lukas Gschwandegger bei Lehrlingsbewerbe top. Lukas Gschwandegger holte Platz drei.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 26. Mai 2019 (04:23)
Michael Pfabigan
Die preisgekrönten Landmaschinentechniker: Florian Fröschl aus Staatz, Lukas Gschwandegger aus Ybbsitz und Stefan Renz aus St. Veit/Gölsen.

In einem spannenden Bewerb maßen sich am vergangenen Donnerstag die Spengler, Landmaschinentechniker und Baumaschinentechniker aneinander. An der Mistelbacher Landesberufsschule fanden die Lehrlingsbewerbe dieser drei Sparten statt. Die jungen Techniker mussten bei einem Stationenbetrieb unter anderem ein Sockelknie aus Kupfer herstellen und dabei sowohl theoretisches als auch technisches und handwerkliches Können beweisen.

Und dabei bewies auch ein Lehrling aus der Marktgemeinde Ybbsitz ein geschicktes Händchen: Lukas Gschwandegger, Lehrling bei der Amstettner Firma Paumann Landtechnik, konnte bei den Landmaschinentechnikern einen dritten Platz erreichen. In seiner Rede wies Landtagsabgeordneter und Wirtschaftskammer-Vizepräsident Kurt Hackl auf den Stellenwert der Lehre hin: „Wenn man derzeit mit Unternehmern redet, dann gibt es zwei große Themen: den Bürokratieabbau und die Facharbeiterausbildung. Jeder, der sich für einen Lehrberuf entschieden hat, hat auf die richtige Karte gesetzt.“