Ybbsitzer Ortschef negativ getestet. Bürgermeister Gerhard Lueger nicht mit Coronavirus infiziert.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 29. März 2020 (12:20)
Bürgermeister Gerhard Lueger wurde negativ auf das Coronavirus getestet.
NÖN/Kössl

Keine Infektion mit dem Coronavirus wurde beim Ybbsitzer Bürgermeister Gerhard Lueger festgestellt. Das gab der Ortschef via Facebook bekannt. Lueger wurde auf das Virus getestet, nachdem er am 13. März an einer Besprechung mit dem an Covid-19 erkrankten Nationalratsabgeordneten Johann Singer teilgenommen hatte und eine Woche später plötzlich 39,2 Grad Fieber hatte. Lueger zeigte sich erleichtert und appellierte an die Bevölkerung, die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Virus einzuhalten. Derzeit hält man in Ybbsitz bei einem bestätigten Coronavirus-Fall.

Waidhofner Stadtchef beendet Quarantäne

Seine häuslicher Quarantäne beenden, konnte am Samstag der Waidhofner Stadtchef Werner Krammer. Auch er war bei der Besprechung mit Singer dabei, wies aber keinerlei Symptome auf.

Kematner Ortschefin noch bis Montag in Quarantäne

Noch bis Montag in häuslicher Quarantäne muss die Kematner Bürgermeisterin Juliana Günther bleiben. Die Ortschefin hatte aber nicht etwa Kontakt mit einem SARS-CoV-2-Infizierten, vielmehr überraschte sie die Coronakrise auf einer Karibik-Reise. Nach der Heimreise vor zwei Wochen begab sie sich in  Heimquarantäne.

Einen bestätigten Coronavirus-Fall gab es zuletzt in der Gemeinde Kematen noch nicht.

Im Bezirk Amstetten ist die Zahl der Erkrankten indes laut Angaben des Gesundheitsministeriums von gestern auf heute auf 156 gestiegen. In Waidhofen sind inzwischen 15 Personen infiziert. Es handelt ich dabei immer um absolute Zahlen, in denen auch die Genesenen und die Verstorbenen enthalten sind.