Unfall auf LB38 bei Zwettl: Pkw drehte sich um 180 Grad. Eine 21-jährige aus der Gemeinde Rappottenstein landete mit ihrem Fahrzeug am 15. Juli um 17.30 Uhr im Straßengraben.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 16. Juli 2020 (09:37)
Symbolbild
Rotes Kreuz

Die Lenkerin war mit dem Pkw auf der LB 38 aus Zwettl kommend unterwegs und alleine im Fahrzeug. Laut ihren Angaben brach das Heck des Fahrzeugs plötzlich aus und kam rechts auf das Straßenbankett. Sie stieß gegen den Eisenrahmen einer Vorankündigungstagel, woraufhin sich der Pkw um 180 Grad drehte und in dem etwa eineinhalb Meter tiefen Straßengraben auf den Rädern zum Stillstand kam.

Die 21-Jährige gab an erst nach einiger Zeit leichte Schmerzen im linken Schulterbereich gespürt zu haben. Nach dem Abschluss der Unfallerhebungen wurde sie im Landesklinikum Zwettl ambulant behandelt.

Der Grad der Verletzung dürfte leicht sein. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die LB 38 war während der Bergung des Fahrzeuges durch die Feuerwehr Friedersbach nur einspurig passierbar. Eine Verkehrsregelung wurde durchgeführt und es kam zu keiner nennenswerten Behinderungen.