Schweiggers

Erstellt am 08. Juni 2018, 05:00

von Brigitte Lassmann-Moser

Ganz Sallingstadt feiert. Der Ort begeht heuer sein 750-jähriges Jubiläum. Am Sonntag begannen die Feierlichkeiten…

15 Jahre Dorfwirtshaus war Anlass für die Ehrung von Mitarbeitern durch die Wirtschaftskammer: Geehrt wurden Geschäftsführerin Roswitha und Vizebürgermeister Josef Schaden, Brigitta Fillek, Manuela Grassinger, Monika Palmetzhofer und Elisabeth Poppinger, dahinter Wirtschaftsbundobmann Franz Blauensteiner, Kammerobmann Dieter Holzer und Bürgermeister Johann Hölzl.  |  Brigitte Lassmann-Moser

„750 Jahre Sallingstadt“ – dieses Jubiläum dominiert heuer den kleinen Ort. Am Sonntag, 3. Juni, gab es mit der Präsentation des Gedenksteines und der Begrüßungsschilder sowie der Feier anlässlich „15 Jahre Dorfwirtshaus“ den Auftakt des Veranstaltungsreigens im Jubiläumsjahr.

Gestartet wurde mit einer von P. Daniel Gärtner zelebrierten Messe in der Pfarrkirche, die der neue, 24-köpfige Dorfchor unter der Leitung von Lisa und Sebastian Wippel musikalisch umrahmte.

Anschließend erläuterte Verschönerungsvereinsobmann Markus Rabl am neugestalteten, von Verena Gretz geplanten Dorfplatz die Idee für die Begrüßungsschilder, den Gedenkstein und das neue Logo mit den vier Herzen, die die Herzensmenschen repräsentieren, die Sallingstadt auszeichnen. „Nirgendwo wird Gemeinschaft so gepflegt wie in Sallingstadt“, freute sich Rabl.

Nach der Segnung des Gedenksteines durch P. Daniel zog der Festzug zum Dorfwirtshaus weiter, das sein 15-jähriges Jubiläum feierte. Dieses wird, nachdem man zwei Mal mit einem Pächter scheiterte, auf Vereinsbasis geführt. „Wir haben die Verantwortung selbst in die Hand genommen“, so Vizebürgermeister Josef Schaden. „Das Wirtshaus hat sich etabliert, hat sich einen guten Ruf erarbeitet, was in Zeiten des Wirtshaussterbens nicht selbstverständlich und eine große Verantwortung ist“, meinte Schaden.

Im Mittelpunkt des kleinen Festaktes standen aber die zehn Mitarbeiter des Dorfwirtshauses, „denn die Mitarbeiter sind unser Kapital“, so Josef Schaden.

Frühschoppen mit Musikverein Schweiggers

Fünf von ihnen wurden von Wirtschaftskammerobmann Dieter Holzer und Wirtschaftsbundobmann Franz Blauensteiner geehrt: Monika Palmetzhofer erhielt eine Ehrenurkunde für 5 Jahre, Elisabeth Poppinger, Manuela Grassinger, Brigitta Fillek und Geschäftsführerin Roswitha Schaden für 10 Jahre, auch für das Dorfwirtshaus selbst gab es eine Dank- und Anerkennungsurkunde. „Hier ist sehr viel positive Energie spürbar und dass hier Gemeinschaft gelebt wird“, betonte Dieter Holzer. „Das Wirtshaus ist ein Hort der Gemeinschaft und des Zusammenlebens in einem Ort!“ Dem schloss sich auch Bürgermeister Johann Hölzl an, der hervor strich, wie wichtig das Dorfwirtshaus Sallingstadt für die gesamte Gemeinde Schweiggers ist.

Anschließend nahmen Brauerei-Chef Karl Schwarz und Roswitha Schaden den Bieranstich vor, und bei einem Frühschoppen mit Freibier und Musik des Musikvereins Schweiggers unter der Leitung von Karl Poppinger wurde noch zünftig gefeiert.