81-Jähriger bei Forstarbeiten schwer verletzt

Erstellt am 26. September 2013 | 12:42
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rotes Kreuz Rettung Notarzt Unfall Krankenwagen Blaulicht Sirene Feuerwehr Polizei
Foto: NOEN, BilderBox.com
Ein 81-Jähriger ist am Mittwoch bei Forstarbeiten im Bezirk Zwettl schwer verletzt worden.
Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich hatte seine Frau gegen 16.00 Uhr von ihrem Wohnhaus in Arbesbach (Bezirk Zwettl) aus Hilferufe gehört. Gemeinsam mit ihrer Schwiegertochter begab sie sich auf die Suche und fand ihren Ehemann neben einer 20 Meter langen, gefällten Fichte liegend.

Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst nicht bekannt. Der Pensionist erlitt einen Bruch des rechten Unterschenkels, eine Verletzung an der linken Schulter, Prellungen im Brustbereich und eine Gehirnerschütterung. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins LandesklinikumKrems geflogen.