Feuerwehr feiert das 120-Jahr-Jubiläum

Erstellt am 26. August 2014 | 10:32
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 581292
Foto: NOEN, Schwarzinger
Die Feuerwehr Altmelon kann auf 120 Jahre bewegte Geschichte zurückblicken.

120 Kerzen brennen dieses Jahr auf der Geburtstagstorte für die Freiwillige Feuerwehr Altmelon und dies muss gebührend gefeiert werden. Im Rahmen des Feuerwehrfestes vergangenes Wochenende kamen zahlreiche Besucher und Kameraden aus nah und fern, um mit der Feuerwehr Altmelon zu feiern.

„Zu dieser Zeit sehr außergewöhnlich und mutig“

Die Gründung der Altmeloner Feuerwehr ist in das Jahr 1894 datiert. „Einige stolze Männer haben sich in schwierigen Zeiten zusammengetan, um für die Allgemeinheit da zu sein. Zu dieser Zeit sehr außergewöhnlich und mutig“, betonte Bürgermeister Manfred Stauderer in seiner Rede. Als erster Hauptmann hatte Ignaz Braun das Kommando.

In der Gründungsphase wurden auch bereits erste Anschaffungen, wie ein Wasserwagen mit Ausrüstung mit kaiserlicher finanzieller Unterstützung gekauft. Die Anzahl der Mitglieder im Gründungsjahr ist nicht bekannt, doch bereits drei Jahre danach zählte die Feuerwehr Altmelon 28 Mitglieder.

13 Häuser und Kirche ein Raub der Flammen 

In den 20er-Jahren stand die Feuerwehr allerdings kurz vor dem finanziellen Ruin. Nach einigen Reformen entschloss man sich 1931, einen Löschteich zu errichten. Brände im Ort ermutigten die Männer dazu, und es ging allmählich wieder bergauf. Bereits zwei Jahre später wurde eine Tragkraftspritze im Wert von 3.600 Schilling angekauft. Nach und nach kam weitere Ausrüstung dazu und auch die Mitgliederzahl der Feuerwehr wuchs an.

Dies war im Jahr 1945 dringend notwendig, da 13 Häuser sowie die Kirche ein Raub der Flammen wurden. Die nächsten Aufzeichnungen über das Kommando, weitere Anschaffungen und die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Altmelon liegen dann erst wieder in den 1960er-Jahren auf.

Neue technische Ausrüstung und Feuerwehrhaus

In den nächsten Jahren wurde mit dem Bau eines Feuerwehrhauses begonnen und weitere neue technische Ausrüstung wurde angeschafft. Im Jubiläumsjahr 2014 können die Florianis aus Altmelon auf eine bewegte Vergangenheit zurück blicken. Heute stehen 56 Männer und zwei Frauen im Dienste der Bevölkerung.

Bezirkshauptmann Michael Widermann zeigte sich sehr froh darüber, dass in die männliche Feuerwehrdomäne nun auch Frauen Einzug halten. Er betonte auch das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander. Bezirkskommandant-Stellvertreter Willi Burger überbracht die Grüße des Landesfeuerwehrkommandanten.