100 neue Parkplätze in Zwettl bereits ab August

Erstellt am 27. Juli 2019 | 05:36
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7642606_zwe30zwettl_kremserstrasse2.jpg
Vizebürgermeister Johannes Prinz und Bürgermeister Franz Mold freuen sich, dass es in Zwettl bald 100 neue Parkplätze geben wird.
Foto: Stadtgemeinde Zwettl
Bei der neuen Parkanlage in der Kremser Straße fehlt nur mehr Asphaltierung.

Die Bauarbeiten im Zwettler Gewerbegebiet schreiten voran. Wie berichtet entstehen dort rund 100 neue Parkplätze entlang der Kremser Straße (B 38).

„In den nächsten Tagen sollen die Asphaltierungsarbeiten starten. Die Parkplätze sollen noch im Juli fertig werden“, erklärt Bürgermeister Franz Mold. Die Arbeiten werden wie berichtet von der Straßenmeisterei Zwettl übernommen und kosten die Stadtgemeinde nichts. Zwettl trägt lediglich die Materialkosten, die auf grob 110.000 Euro geschätzt werden. Die Parkplätze werden als Querstellplätze errichtet, das heißt im rechten Winkel zum Straßenverlauf.

Bisher wurden bereits eine Mauer neben dem Beschleunigungsstreifen von der Avia-Tankstelle kommend, zwei Bushaltestellen, ein neuer Gehsteig sowie ein Grünstreifen zwischen den Parkplätzen und der B 38 geschaffen. Außerdem wurde die Beleuchtung angepasst, damit die Lichtkegel die neuen Bereiche optimal ausleichten. Bis zur Fertigstellung soll jetzt noch ein Geländer installiert werden. Außerdem wird das Buswartehäuschen vor der Kreuzung der B 38 mit der Franz Eigl-Straße auf die neue Bushaltestelle stadtauswärts verlegt. Bei der Bushaltestelle stadteinwärts, gleich nach dem Kreisverkehr, sei aktuell kein Häuschen geplant.

Auch Parkplatz für Behinderte geschaffen

Im Parkplatzbereich sei zudem ein Behindertenparkplatz geplant. In welcher Form der Grünstreifen genau bepflanzt werde, müsse noch gemeinsam mit der Straßenmeisterei geklärt werden, sagt Mold. Dort gab es auf Nachfrage der NÖN keine offizielle Stellungnahme zu den Bauarbeiten.