Badeareal wird neu. Pläne sehen neuen Parcours sowie Spiel- und Fitnessgeräte vor.

Von Markus Füxl. Erstellt am 13. November 2019 (04:32)
Google Maps; Grafik: BischofKarte: Bischof

Große Pläne für 2020 hat der Verschönerungs- und Dorferneuerungsverein Arbesbach. So soll das Gelände rund um den Badeteich attraktiviert werden.

Dabei werden der Rasen der die Liegewiese komplett neu angebaut und ein Bodentrampolin installiert. „Den Wunsch dazu gibt es von den Kindern schon lange“, erklärt Vizebürgermeisterin Veronika Stiedl. Auch weil die aktuellen Sandkisten reparaturbedürftig sind, wird eine neue Anlage mit einer Beschattung, einem Sandturm und einem Wasserspiel gebaut werden. Für Erwachsene und Senioren kommen mehrere Fitnessgeräte, darunter etwa ein Rückentrainer und Rudergeräte. Aktuell sollen die Geräte in der Nähe des „Abstellplatzes“ angebracht werden. „Der Zugang wäre rasch möglich, das Interesse für die Anlage mit Busserlpark könnten somit geweckt werden“, heißt es seitens der Gemeinde.

Austausch von Seilbahn und Kletterturm 2021

Im Bereich des Waldes soll ein Balancierweg entstehen. Damit werde das Badeteich-Areal mit dem „Busserlpark“ verbunden.

Die Arbeiten starten laut Stiedl im kommenden Jahr. 2021 werden die Seilbahn und der große Kletterturm mit einer neuen Anlage mit Rutsche und Kletterwand getauscht. „Der Spielplatz ist bereits etwa 15 Jahre alt. Für die kleinen Kinder muss ständig etwas erneuert werden. Mit dem Projekt wird das Areal wieder auf Vordermann gebracht“, sagt Stiedl.

Das Projekt wird laut Stiedl derzeit im Rahmen der Dorf- und Stadterneuerungsförderung eingereicht. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 70.000 Euro. Bei einer Förderzusage werden zwischen 20 und 30 Prozent seitens des Landes Niederösterreich gefördert.