Filmdreh mit „Star“ bei Arbesbacher Hobbygärtnerin. Karl Ploberger filmte für seine ORF-Sendung „Natur im Garten“ erneut bei Hobbygärtnerin Maria Huber.

Von Susanne Bauer. Erstellt am 21. Juli 2019 (04:50)
privat
Der Garten von Maria Huber wurde von Gartenexperte Karl Ploberger zum Drehort für seine ORF-Sendereihe ausgewählt.

Der Garten von Maria Huber wurde erneut als Austragungsort der ORF-Sendung „Natur im Garten“ ausgesucht.

Die Hobbygärtnerin wurde um 9.30 Uhr vom ORF-Team mit einem Anruf überrascht. Da eine andere Kandidatin ausgefallen ist, fragte man bei ihr kurzfristig an, ob es möglich sei, dass Karl Ploberger mit seinem Team zu Mittag vorbeikommt, um eine Sendung zum Thema Vielfalt im Garten aufzuzeichnen. Die beiden kennen sich bereits aus dem Jahr 2008. Damals diente ihr Garten zum ersten Mal als Austragungsort für die Sendung und somit sagte sie dem ORF-Team zu.

Besuch im Schaugarten

Zwei Stunden später war es soweit. Der Gartenexperte zeigte sich begeistert von der Vielfalt ihrer Pflanzen und Gemüsesorten, genauso aber auch von den unzähligen Insekten, die sich im Garten tummeln. Neben einem Insektenhotel gibt es auch Bienenstöcke, die von ihrem Gatten und Imker Josef Huber betreut werden. Karl Ploberger wurde sogleich von vielen Bienen umschwirrt. „Wie man sieht, haben wir in unserem Garten keine Not an Helfern“, erzählt Maria Huber. Nach fünf Stunden waren die Dreharbeiten abgeschlossen und ausgestrahlt wird die Sendung im Oktober auf ORF 2.

Die Familie Huber begann vor 20 Jahren mit der Gestaltung ihres Gartens, der sich inzwischen zu einem Schaugarten entwickelte und auch als „Natur im Garten“-Garten ausgezeichnet ist. Ein Gartenbesuch ist jederzeit gegen Voranmeldung unter 0676 940 10 85 möglich.