Zwettler Neuroth-Filiale zieht um. Weitraer Straße wird zum Gesundheits-Knotenpunkt: Neuroth-Filiale zieht mit Herbst in ehemaliges Apothekengebäude, 100 Quadratmeter Fläche und zweite Hörkabine inklusive.

Von Markus Füxl. Erstellt am 29. Juli 2021 (05:45)
Ausbau - Zwettler Neuroth-Filiale zieht um
Nachdem die Kuenringerapotheke neu gebaut hat (rechts), zieht mit Herbst die Neuroth-Filiale in das ehemalige Apothekengebäude ein. Foto: Markus Füxl
Markus Füxl

Das Neuroth-Fachinstitut übersiedelt – allerdings nur wenige Meter: Die Filiale wandert vom Nordweg in die Weitraer Straße 45 (ehemaliges Apothekengebäude).

Die Umbauarbeiten laufen bereits, die Eröffnung ist für Herbst geplant. Auf 100 Quadratmetern wird ein neues Innen-Konzept umgesetzt mit moderner Einrichtung und Ausstattung. Eine neue, zusätzliche Hörkabine soll für professionelle Hörtests und individuelle Hörgeräte-Anpassungen sorgen.

„Für den Umzug haben einige Faktoren gesprochen: zum Beispiel die zentralere Lage, die bessere Erreichbarkeit oder der Platz für eine zusätzliche Hörkabine. Das alles bietet einen großen Mehrwert für unsere Kundinnen und Kunden, die wir künftig noch besser versorgen können“, sagt Gertrude Lienhart, Geschäftsführerin von Neuroth Österreich.

Parkplätze gemeinsam nutzen

Neben Hörberatung durch erfahrene Hörakustiker werden am Standort weiterhin kostenlose Hörtests, individuelle Anpassungen von Hörgeräten und maßgefertigte Gehörschutzlösungen geboten. Als Fachinstitutsleiter fungiert weiterhin Harald Reitprecht mit seinem Team. Die Parkplätze werden gemeinsam mit der neuen Apotheke nebenan genutzt.

„Wir freuen uns bereits auf die Eröffnung unseres Fachinstitutes in der Weitraer Straße, an dem es unser altbewährtes Neuroth-Service schon bald in neuem, modernen Ambiente geben wird“, sagt Lienhart. Im Waldviertel soll es übrigens bald ein weiteres neues Neuroth-Fachinstitut geben: In Waidhofen an der Thaya will man im September eine neue Filiale eröffnen.