Frontalkollision im dichten Nebel: Zwei Lenker verletzt

Erstellt am 24. November 2017 | 08:45
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Nebel Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock.com, Markus Gann
Bei einem Pkw-Frontalzusammenstoß im dichten Nebel in Schwarzenau (Bezirk Zwettl) sind am Donnerstag zwei Lenker verletzt worden.

Eine 36-Jährige erlitt schwere Blessuren und musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Ein 46-jähriger Wiener wurde ebenfalls verletzt, beide Fahrer wurden in das Landesklinikum Horn transportiert. An beiden Autos entstand laut NÖ Polizei Totalschaden.

Die Kollision ereignete sich kurz vor 17.00 Uhr auf der L56 zwischen der Katastralgemeinde Großhaselbach und Allentsteig. Die Ursache war vorerst unbekannt, zum Unfallzeitpunkt betrug die Sichtweite nach Polizeiangaben zwischen 50 und 70 Meter.

Im Auto der Lenkerin aus dem Bezirk Zwettl befand sich auch ein Hund. Der Vierbeiner wurde laut Feuerwehr mit Verletzungen geborgen und in die Tierarztpraxis nach Vitis gebracht, berichtete die Feuerwehr.