Umfahrung Großglobnitz-Kleinpoppen: Erster Abschnitt ist fertig gebaut

Erste der zwölf Brücken steht bereits, Anschlussstelle der Umfahrung im Bezirk Zwettl wird Ende November fertig.

Erstellt am 24. November 2021 | 03:15

Die Umfahrung Großglobnitz-Kleinpoppen an der B 36 nimmt bereits konkrete Formen an. Die erste der zwölf notwendigen Brücken ist bereits fertig. Ende November soll die Anschlussstelle Nord ebenfalls fertiggestellt sein.

Beim ersten Abschnitt dieser Umfahrung, die 8,5 Kilometer lang sein wird und durch die Großglobnitz, Kleinotten, Mayerhöfen, Niederglobnitz, Wolfenstein und Kleinpoppen vom Lkw-Durchzugsverkehr entlastet werden, laufen seit einigen Monaten die Vorarbeiten (die NÖN hat ausführlich im Vorfeld berichtet). Jetzt ist die erste Brücke über den Haselgraben fertig. Ein weiteres vorgezogenes Bauvorhaben, die Anschlussstelle Nord, steht kurz vor der Fertigstellung.

Parallel zu diesen Arbeiten wird derzeit an der Ausschreibung für das „Hauptbaulos Nord“ gearbeitet, damit im Frühjahr 2022 mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Auch die Vorbereitungen für den „Abschnitt Süd“ laufen mit den Grundeinlöseverhandlungen intensiv weiter, um Schritt für Schritt auch für diesen Bereich eine Verkehrsentlastung der Bürger zu erreichen. Die NÖN wird weiter vom Bauprojekt berichten.